05.04.2017

Nichts zu holen im Rückspiel gegen den TV Meppen

Ladies 2 verlieren 40:75 im Platzierungs-Rückspiel der Oberliga Damen

[fl] Leider konnten die Ladies 2 nicht an den Erfolg des Hinspiels anknüpfen und vergaben die erneute Chance auf den Sieg bereits in der ersten Halbzeit, die mit 18:32 verloren ging.

Keine der Spielerinnen schien ins Spiel zu kommen, wohingegen dem Gegner viele Aktionen gelangen. Die Dudes-Defense wirkte statisch und offensiv lief wenig rund.

So auch in der zweiten Hälfte, in der der Abstand bereits 23 Zähler betrug. Die Ladies 2 erwischten einen rabenschwarzen Tag und konnten auch den letzten Spielabschnitt nicht für sich entscheiden. Somit verabschiedete man sich mit einer deftigen Niederlage in die Sommerpause, die aber durchaus zu verkraften war.

Spätestens bei der ersten Anlaufstelle des Abends war der Frust über den Spielausgang vergessen, denn die Ladies feierten einen gelungenen Saisonabschluss.

Tanzen mit John Lennon (oder Ozzy Osbourne???), eine Verschnaufpause auf dem Billardtisch und ein super Gig eines international erfolgreichen DJ-Gespanns machten den Tag (die Nacht)  dann doch noch zu einem Highlight, das so schnell keiner vergessen sollte...

Es spielten und tanzten die LADIES 2 + Support Acts!



31.03.2017

Eine Reise bis nach Meppen

Sonntag, 26. März 2017
Stimmung: 10 / 10
Wetter: Sonne

[kr] 8.45 Uhr unterm Schwanz: Schock! Nur zwei von vier Spielerinnen am Treffpunkt. Sind alle wach? Schaffen es alle pünktlich zum Zug? Doch dann kam 10 Minuten später die Erleichterung: alle sind da ­– es kann losgehen!

9.15 Uhr: Jede hat ihren Platz gefunden, das Gepäck ist weitgehend verstaut und endlich kann das Frühstück beginnen, denn die drei Stunden Fahrt muss man ja überbrücken.

11.21 Uhr: Umstieg in Rheine, kurze Raucherpause im Käfig und weiter geht die Fahrt.

12.07 Uhr: Ankunft in Meppen. Die Stadt scheint noch im Bett zu liegen und die Ladies begeben sich auf den Fußmarsch zur Halle. Doch leider ein wenig zu früh fand man noch verschlossene Türen vor. Die Zeit wurde intensiv zur Spielvorbereitung genutzt: Sonnenschein und Motivationsmusik.

14.00 Uhr: Spielbeginn. Das Team ist mit Unterstützung von Aushilfscoach Alms an der Seitenlinie höchst motiviert und bringt von Beginn an Freude und die nötige Intensität auf das Spielfeld.
Die Gegnerinnen aus Meppen tun sich schwer und kommen nur langsam in das Spiel. Gute Defense auf beiden Seiten. Erstes Viertel ausgeglichen.
Gute Reboundarbeit der Ladies bringt viele neue Angriffschancen und der Einsatz am Ball definiert das Spiel der Hannoveranerinnen. Schönes Zusammenspiel in der Offense und mit drei Punkten Vorsprung geht es letztendlich in die Kabine.

14.45 Uhr: Los geht’s ins verfluchte dritte Viertel. Unaufmerksamkeit und Fehlpässe führen zu Ballverlusten und zu vielen einfachen Möglichkeiten für die Meppenerinnen. Doch mit einem Rückstand von lediglich zwei Punkten vor dem letzten Viertel war noch nichts verloren. Die Ladies sahen ihre Chancen auf einen möglichen Sieg und brachten nochmal ihre ganze Energie ins Spiel. Das letzte Viertel wurde zum Schützenfest und alles schien durch den Ring zu gehen. Die Führung wechselte hin und her, doch die letzten beiden Spielminuten sollten den Ladies gehören. Mit sieben Punkten Vorsprung konnte der rosa Zettel mit nach Hause genommen werden.

16.00 Uhr: Der Kiosk um die Ecke hat noch geöffnet.

16.50 Uhr: Wieder im Zug in Richtung Rheine. In Rheine kleine gesunde Stärkung, um die restliche Fahrt zu überstehen.

20.50 Uhr: Ankunft Hannover Hbf. Alle strömen auseinander und freuen sich nach 12 Stunden Reise auf die verdiente Couch.

Fazit des Tages: Klettverschlüsse machen komische Geräusche. Und: Das Rückspiel soll genauso werden! Am 1. April um 17 Uhr im Dudes Dome.

 

Ergebnis: 61:54 (12:12 / 28:25 / 39:41)

Es spielten: De Buhr, Diestel, Ephan, Graf, Niebuhr, Rokitta, Vogel



24.03.2017

Auch in Neustadt war nichts zu holen

Doppelspieltag endet für die Ladies II mit knapper Niederlage

[jr] Nach der engen Kiste gegen Gifhorn am Vortag, sollte nun beim letzten Spiel der regulären Saison noch einmal alles gegeben werden, um auswärts gegen den TSV Neustadt einen Sieg zu erzielen. So trafen sich die Ladies II nach Anreise mit Auto und Zug zu elft plus Coach CJ am zweiten März-Samstag in der Neustädter Sporthalle.

Der Start in das Spiel erwies sich für die Ladies jedoch als recht holprig. Die Damen des TSV ließen sich in der Zone kaum stoppen und kamen innerhalb der ersten 60 Sekunden mit einem Freiwurf und zweimal zwei Punkten zu einer 2:5 Führung. Trotz aller Bemühungen sich in der Defense nicht umrennen zu lassen, konnten die Ladies nicht verhindern, dass noch weitere Punkte von gegnerischer Seite fielen. Ein deutliches 4:10 für Neustadt war somit das Resultat aus dem ersten Viertel. Bei den Ladies platzte aber zum Beginn des zweiten Viertels endlich der Knoten und der Rückstand konnte auf zwei Punkte verkürzt werden. Nun wurde das Spiel ausgeglichener und es wurde auf beiden Seiten fast im Wechsel gepunktet. Dennoch blieb es für die Ladies schwierig die Neustädter Offensive, die sich meist nur auf ein bis zwei Spielerinnen konzentrierte, wirksam zu stoppen, ohne dabei ein Foul zu riskieren. Schließlich ging man mit einem 19:27 in die Halbzeitpause.

Nach kurzer Besprechung in der Kabine, ging es in der zweiten Halbzeit taktisch etwas besser auf das gegnerische Team eingestellt weiter. Es gelang nun auch den Ladies aggressiver zum Korb zu ziehen und dadurch Fouls zu provozieren, was fünf Freiwurfpunkte einbrachte und den Spielfluss zum eigenen Vorteil unterbrach. Der Abstand zur Führung konnte so in diesem Viertel erstmals wieder reduziert werden und ein 28:33 ließ die Möglichkeit zu einem Sieg noch offen. Dementsprechend spannend erwiesen sich die letzten zehn Spielminuten. Die Ladies kämpften noch einmal sehr stark und kamen zwischenzeitlich sogar bis auf einen Punkt an Neustadt (42:43) heran, doch konnten am Ende die gegnerischen Angriffe wieder nicht ganz fair stoppen. Drei Freiwürfe in der letzten Minute entschieden das Spiel letztlich mit einem knappen 42:46 für Neustadt. Das Team machte sich somit zwar wie immer gut drauf, aber doch etwas geknickt wieder auf den Weg zurück nach Hannover. Damit beenden die Ladies II die Saison 2016/2017 auf dem sechsten Rang und treffen bei den Platzierungsspielen an den kommenden beiden Wochenenden auf den TV Meppen.

 

Es spielten: Graf, I., Reh, J., Soltani, S., Niebuhr, M., Holzfuß, L., Böker, S., Schön, I., De Buhr, G., Vogel, K., Alms, S., Rokitta, K.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
© 2013 LINDEN DUDES e.V. | Postfach 910605 | 30426 Hannover