31.03.2019

Teamwork makes the Dream Work

Am 23.03 haben die Ladies II gegen Lehrte gespielt und konnten den rosafarbenen Zettel mit nach Hause bringen.

Der Start des Spieles war jedoch äußerst schleppend für beide Teams, sodass im ersten Viertel insgesamt nur 13 Punkte fielen (4:9). Auch das zweite Viertel war Punkt-arm, wodurch es mit 13:18 in die Halbzeit ging. Insgesamt war die erste Halbzeit eher langsam und auch die niedrige Trefferquote spiegelte sich im Punktestand wieder. Die zweite Halbzeit mischte dann das ganze Spiel auf: Spielzüg funktionierten deutlich besser, wodurch die Ladies II das dritte Viertel mit 7:19 für sich entscheiden konnten. Die Teamfouls sorgten dabei für die meisten Gegentreffer. Auch Sonst waren die Fouls eher überraschend, da Janne B. im vierten Viertel mit fünf Fouls vom Feld geschickt wurde. In diesem Viertel konnten die Dudinnen ihren Abstand noch weiter ausbauen, sodass am Ende noch genügend Zeit war um jeden einzuwechseln und besonders Samiras letzten Minuten als offizielle Spielerin (dem Vorstand bleibt sie erhalten) auf dem Feld mit jeder Teamspielerin noch einmal gefeiert werden konnten. Die Spielerinnenstatistiken endeten ausgeglichen bei einem Endstand von 35:56. 

Berry (7), Samira (11), Polina (2), Marieke (8), Thea (12), Simone (3), Janne (7) und Toma (6)



27.02.2019

Dudes Ladies II – TSV Luthe - Let’s go Ladies Let’s go!!

Die Ladies II holen vor heimischer Kulisse den Sieg. Nach einem erfolgreichen Hinspiel in Luthe, folgte nun das erfolgreiche Rückspiel im Dudes Dome.

Was reimt sich auf Luthe? Rute! Zu solch radikalen Maßnahmen mussten die Ladies zum Glück nicht greifen. Der Sieg war am 16.02.2019 aber eindeutig der der Dudes. Bei stimmungsvoller Atmosphäre gewannen die Ladies 2 gegen den TSV Luthe mit 60:33. Nachdem die Herren IV gegen Mühlenberg triumphierten, gelang auch den Ladies der Sieg. Nicht zuletzt dank zahlreicher Fans, die zur lautstarken Unterstützung auf der Tribüne gekommen waren und jeden Korb bejubelten. Zwar führten die Ladies auch in der ersten Halbzeit, aber das Ziel war es in der zweiten Hälfte den Punkteabstand zum Gegner noch deutlicher auszubauen. 

Mit gutem Teamspirit und voller Elan starteten die Ladies in die zweite Halbzeit und es gelang den Abstand von 14 Punkten auf 27 Punkte auszubauen. Der verdiente Sieg und das gute Ergebnis konnten sich mindestens genau so sehen lassen, wie das frühlingshafte Wetter. Nach dem Spiel wurde der Sieg bei einem Duschbier und später beim  gemeinsamen Anfeuern der Herren II auf der Tribüne gebührend gefeiert.

Wir danken für die Unterstützung und die gute Stimmung im Dudes Dome…

In diesem Sinne Prost und auf ein baldiges gemeinsames Anstoßen anlässlich des nächsten Erfolges! 

Für die Dudes spielten: Berry, Inga (12), Janne (5), Marieke (8), Ronja, Simone (5), Thea (17), Toma (6), Toni (7)



14.02.2019

Für eine buntere Basketballlandschaft

Besuch der Dudes Ladies beim Rollstuhlbasketballverein Hannover United

Von hinten nach vorn: Die Janne, die Ronja und die Thea

Bei schönstem Wetter sind die Mädels der Dudes Ladies am vergangenen Samstag aufgebrochen, um die Spieler und Spielerinnen des Rollstuhlbasketballvereins Hannover United tatkräftig anzufeuern und zu unterstützen.  Auch wenn das erste Spiel der Hannover United 3 gegen RSG Langenhagen trotz anfänglicher Führung verloren wurde, war die Stimmung unter den Fans dem Wetter entsprechend gut. Der Endspielstand lautete 29:35 für den RSG Langenhagen. Unterschiedlichste Beeinträchtigungen auf und neben dem Spielfeld bereicherten die Teams und alle Anwesenden und wir wurden Augenzeugen von vielen schönen Spielzügen. So manches Team „auf Beinen“ kann sich bezüglich der Kommunikation innerhalb der Mannschaft, sicherlich noch eine Scheibe abschneiden.  

Nachdem das erste Spiel angefeuert wurde, erklärten sich vier von uns bereit, bei dem darauffolgenden Spiel MTV Braunschweig gegen RSG Langenhangen, das Kampfgericht zu übernehmen. Nach kurzer Einweisung in das Regelwerk absolvierten wir das Kampfgericht. Geleitet wurde das Spiel von zwei Schiedsrichtern, von denen einer ebenfalls im Rollstuhl saß. Das Spiel ging 34:40 für den RSG Langenhagen aus. Nach den beiden Spielen kam man bei einem Bier oder Kaffee noch mit dem Einen oder anderen näher ins Gespräch und insgesamt bleibt nach dem Ausflug zum Rollstuhlbasketball zu sagen: Sportarten wie Rollstuhlbasketball  für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen (Ja, es spielen auch Menschen mit, die nicht beeinträchtigt sind) stellen einen Ort dar, an dem Vielfalt aufeinander trifft und die Chance hat sich positiv zu entfalten. Der Spaß und die Freude am gemeinsamen Sporttreiben ist etwas, das uns alle zusammenschweißt. Wir von den Dudes Ladies haben uns fest vorgenommen, mal wieder vorbeizuschauen und die Mannschaften anzufeuern. Auch wenn das Wetter auf dem Rückweg des Ausflugs nicht mehr ganz so heiter war wie morgens, war es für uns Mädels eine tolle Erfahrung den Spielern und Spielerinnen der Hannover United einen Besuch abzustatten.

Abends erwartete uns dann noch eine Überraschung, als ein Spieler des RSG Langenhagen unserer Einladung folgte und gemeinsam mit den Düdinnen der Ladies 2 die erste Mannschaft anfeuerte. In diesem Sinne: Für mehr gemeinsames Supporten der Basketballvereine und die Bereitschaft zu sagen: „Ich schau einfach mal vorbei, ihr habt mich doch eingeladen!“ 

Bericht: Ronja :-)



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...

© 2019 LINDEN DUDES e.V.  |  Fischerhof 12  |  30449 Hannover