18.02.2019

DUDES III gewinnt nicht bei den Dragons

Wurfpech in der ersten Hälfte sorgte für deutliche Niederlage

Die Kadergröße von neun DUDES ließ eigentlich positives erwarten für den Auswärtstrip zu den Drachen. Man startete auch durchaus ansehnlich: die Defense ließ wenig zu, vorne lief der Ball und es wurden immer wieder gute Möglichkeiten kreiert. Das große Problem: von den vielen guten Möglichkeiten wollte so gut wie nichts reinfallen. Ein ums andere Mal tänzelte der Ball auf dem Ring, schaute kurz rein und überlegte es sich dann doch wieder anders. 5:12 nach dem ersten Viertel - die Handball-WM lässt grüßen. Auch im zweiten Viertel blieb einem das Wurpech treu, zu allem Überfluss lies man dem Gegner nun auch öfter zuviel Platz in der Verteidigung. Die immer wieder aktivierte Full-Court-Press der Dragons gab dann den Rest - 16:39 zur Halbzeit.

Auch wenn ein Auswärtssieg in weite Ferne gerückt war, wollte man doch in der zweiten Hälfte zeigen, dass man zu so etwas wie Basketball im Stande war. Dies sollte über weite Strecken auch gelingen, insbesondere Neuzugang Merlin konnte am Brett und als einer der wenigen neben Faky auch von der Freiwurflinie überzeugen und pflückte zudem fleißig Rebounds. Im Gegensatz zur Offensive fing man sich in der Verteidigung leider nicht wieder und die Drachen schenkten weiter fröhlich ein. So plätscherte das Spiel seinem Ende entgegen und zum Schuss stand eine 40:78-Niederlage, welche aber bei halbwegs normaler Wurfausbeute niemals so hoch hätte ausfallen dürfen. Eine positive Sache blieb aber von diesem Nachmittag: der ansonsten Wurfsichere Alex "Fakey" Münch dachte an die Stimmung im Team und spendierte der Mannschaft per Airball von der Freiwurflinie eine Kiste. Vorbildlicher Einsatz!

Am kommenden Samstagabend geht es zuhause gegen Nienburg.



26.12.2018

Erster Saisonsieg im sechsten Versuch - DUDES III beenden Hinrunde mit Erfolgserlebnis

Das Heimspiel gegen die Monkeys aus Schwarmstedt sollte sich allerdings zu einem wahren Thriller entwickeln.

Glücklich und ungläubig zugleich: Sieg? Sieg!

Schon am vorangegangenen Spieltag zeigte man beim Besuch in Ahlem eine über weite Strecken ansprechende Leistung. Ein ums andere mal rückte man dem Gastgeber auf die Pelle (auch dank 5 Dreiern von Mark), worauf dieser sich allerdings auch jedesmal wieder absetzen konnte. Das Ergebis von 62:73 machte aber trotz Niederlage Hoffnung für das darauf folgende Kellerduell zum Hinrundenabschluss zuhause gegen Schwarmstedt. Mission erster Saisonsieg!

Am Spieltag konnte Coach Kevin auf eine für ihn ungewohnte Kadergröße zurückgreifen. Alle wollten es wissen. Doch auch die Gäste waren mit breitem Kader angereist. Ein wenig Aufwärmen mit Nikolausmützen, um Lockerheit vorzuspielen, dann konnte es los gehen. Der unbedingte Willen zum Sieg bei gleichzeitiger Nervosität war auf beiden Seiten zu spüren, auch Schwarmstedt war diese Saison noch ohne Sieg. So entwickelte sich ein enger Schlagabtausch mit Runs auf beiden Seiten. Allerdings konnte sich keiner so richtig absetzen, es blieb bis zum Schluss ein kanz enges Höschen.

Kurz vorm Ende der regulären Spielzeit konnten die DUDES wieder ausgleichen zum 56:56, und dann das: ein letzter freier Wurf, etwas zu lang, Off.-Rebound in der Luft, Tip-In zum Game-Winner, grenzenloser Jubel und irgendwo dazwischen die Schlusssirene. Ansage des Schiri-Gespannes: kein Korb. Die Fans auf der Tribüne schwörten Stein und Bein, dass der Tip vor der Zeit war. Egal, damit hieß es Overtime.

Noch einmal 5 Minuten unmenschliche Anspannung. Hier hatten wiederum die Gastgeber etwas Schiriglück bei zwei harten Stops gegen die Monkeys auf dem Weg zum Korb ohne Call. In einem Spiel, was eigentlich keinen Verlierer verdient hatte, setzten sich die DUDES III am Ende mit 65:64 durch und krallten sich den ersten Sieg der Spielzeit, welcher hoffentlich für die Rückrunde von Anfang an den nötigen Drive verschaffen wird.



02.12.2018

Herzschlagfinale für DUDES III

Knappe 60:61-Niederlage zuhause gegen Stelingen.

Anstatt viele Worte zu diesem Drama zu verlieren, zieht euch besser gleich das Video der dramatischen Schlussphase rein: klick



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...

© 2019 LINDEN DUDES e.V.  |  Fischerhof 12  |  30449 Hannover